Kontakt
office@rakwien.at
Tel.: +43 1 533 27 18-0

Unsere Position, unsere Meinung

Die Wiener Rechtsanwaltskammer vertritt nicht nur die Interessen aller in Wien niedergelassenen Rechtsanwälte, sondern fungiert auch für Bürgerinnen und Bürger, die rechtlichen Rat suchen, als Servicestelle.

Stellungnahmen - für das Jahr  

Hier finden Sie die Stellungnahmen des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien zu wichtigen Gesetzesvorhaben:

2019-06-25
BG, mit dem das Ärztegesetz 1998, das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz, das Hebammengesetz, das Kardiotechnikergesetz, das MTD-Gesetz, das Medizinische Assistenzberufe-Gesetz, das Medizinischer Masseur- und Heilmasseurgesetz, das Sanitätergesetz, das Zahnärztegesetz, das Musiktherpiegesetz, das Psyhologengesetz 2013, das Psychotherapiegesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz und das Verbrechensopfergesetz geändert werden


Referent: VP Dr. Bernhard FINK, Rechtsanwalt in Klagenfurt



2019-06-25
BG, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Strafgesetzbuch, das Jugendgerichtsgesetz 1988, die Strafprozeßordnung 1975, das Strafregistergesetz 1968, das Tilgungsgesetz 1972, die Exekutionsordnung und das Bundesgesetz, mit dem das Sicherheitspolizeigesetz geändert wird und Verstöße gegen bestimmte einstweilige Verfügungen zum Schutz vor Gewalt und zum Schutz vor Eingriffen in die Privatsphäre zu Verwaltungsübertretungen erklärt werden, geändert werden (Drittes Gewaltschutzgesetz - 3. GeSchG)


Referent: VP Dr. Bernhard FINK, Rechtsanwalt in Klagenfurt



2019-06-25
BG, mit dem das Sicherheitspolizeigesetz und das Namensänderungsgesetz geändert werden


Referent: VP Dr. Bernhard FINK, Rechtsanwalt in Klagenfurt



2019-05-29
BG, mit dem die Rechtsanwaltsordnung und die Notariatsordnung geändert werden


Referent: Hon.-Prof. Mag. Dr. Peter CSOKLICH, Rechtsanwalt in Wien



2019-05-28
BG, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Versicherungssteuergesetz 1953, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, das Elektrizitätsabgabegesetz, das Erdgasabgabegesetz, das Energieabgabenvergütungsgesetz, das Normverbrauchsabgabegesetz 1991, das Kommunalsteuergesetz 1993, die Bundesabgabenordnung, das Bundesfinanzgerichtsgesetz, das EU-Amtshilfegesetz, das Amtshilfe-Durchführungsgesetz, das Alkoholsteuergesetz, das Biersteuergesetz 1995, das Tabaksteuergesetz 1995, das Mineralölsteuergesetz 1995, das Tabakmonopolgesetz 1996, das Punzierungsgesetz 2000 und das Wohnbauförderungsbeitragsgesetz 2018 geändert werden (Steuerreformgesetz I 2019/20 – StRefG I 2019/20) sowie die Verordnung des Bundesministers für Finanzen, mit der die Pendlerverordnung geändert wird, die Verordnung des Bundesministers für Finanzen, mit der die Sachbezugswerteverordnung geändert wird und Verordnung des Bundesministers für Finanzen, mit der die Verordnung des Bundesministers für Finanzen betreffend die Abstandnahme von der Verpflichtung zur Abgabe von Voranmeldungen geändert wird


Referent: Hon.-Prof. Mag. Dr. Peter CSOKLICH, Rechtsanwalt in Wien
                Dr. Paul DORALT, Rechtsanwalt in Wien



2019-05-28
BG, mit dem das Bundesgesetz über den verpflichtenden automatischen Informationsaustausch über meldepflichtige grenzüberschreitende Gestaltungen im Bereich der Besteuerung und des Produktpirateriegesetz 2020 erlassen werden sowie das Einkommensteuergesetz 1988, das Finanzstrafgesetz, die Bundesabgabenordnung, das Umsatzsteuergesetz 1994 und das Gemeinsamer Meldestandard-Gesetz geändert werden (Abgabenbetrugsbekämpfungsgesetz 2020)


Referent: Hon.-Prof. Mag. Dr. Peter CSOKLICH, Rechtsanwalt in Wien



2019-05-24
BG, mit dem das Außenwirtschaftsgesetz 2011 - AußWG 2011 geändert wird


Referent: Dr. Alix FRANK-THOMASSER, Rechtsanwältin in Wien



2019-05-23
BG, mit dem die Straßenverkehrsordnung 1960 (32. StVO-Novelle) und das Führerscheingesetz geändert werden


Referent: Mag. Wolf-Rüdiger SCHWAGER, Rechtsanwalt in Steyr



2019-05-23
BG, mit dem das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991 geändert wird


Referent: VP Dr. Michael ROHREGGER, Rechtsanwalt in Wien






2019-05-23
BG, mit dem ein Bundesgesetz über Sorgfalt und Verantwortung im Netz erlassen und das KommAustria-Gesetz geändert wird


Referenten: Mag. Markus DÖRFLER, LL.M., Rechtsanwalt in Wien
                    Dr. Thomas HÖHNE, Rechtsanwalt in Wien



2019-05-15
XX. Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Grundbuchsgesetz 1955 und das Grundbuchsumstellungsgesetz geändert werden (Grundbuchs-Novelle 2019 - GB-Nov 2019)


Referent: Präs. des DR Dr. Herbert GARTNER, Rechtsanwalt in WIen



2019-05-13
BG, mit dem das Aktiengesetz, das SE-Gesetz und das Übernahmegesetz geändert werden (Aktienrechts-Änderungsgesetz 2019 - AktRÄG 2019)


Referent: Dr. Clemens HASENAUER, Rechtsanwalt in WIen



2019-05-13
BG, mit dem das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz geändert wird


Referent: Dr. Clemens HASENAUER, Rechtsanwalt in Wien



2019-05-10
BG, mit dem das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz geändert wird


Referent: Präs. des DR Dr. Herbert GARTNER, Rechtsanwalt in Wien



2019-05-09

BG, mit dem das Digitalsteuergesetz 2020 erlassen und das Umsatzsteuergesetz 1994 geändert wird; 
VO, mit der Aufzeichnungs- und Sorgfaltspflichten im Bereich des E-Commerce und des Versandhandels bestimmt werden ( Sorgfaltspflichten-Umsatzsteuerverordnung-Sorgfaltspflichten-UStV)


Referent: Dr. Paul DORALT, Rechtsanwalt in Wien 
 


2019-05-06
BG, mit dem das Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz, das Bankwesengesetz, das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz, das Bundesgesetz zur Schaffung einer Abbaueinheit, das E-Geldgesetz 2010, das Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz, das Finanzkonglomerategesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das Investmentfondsgesetz 2011, das Nationalbankgesetz 1984, das Sanierungs- und Abwicklungsgesetz, das Sparkassengesetz, das STS-Verbriefungsvollzugsgesetz, das Versicherungsaufsichtsgesetz 2016, das Wertpapieraufsichtsgesetz 2018, das Zahlungsdienstegesetz 2018, das Zentrale Gegenparteien-Vollzugsgesetz sowie das Zentralverwahrer-Vollzugsgesetz geändert werden


Referent: Dr. Clemens HASENAUER, Rechtsanwalt in Wien



2019-05-03
BG, mit dem das Finanzmarkt-Geldwäschegesetz, das Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz, das Kontenregister- und Konteneinschaugesetz und das Glücksspielgesetz geändert werden


Referent: MMag. Dr. Rupert MANHART, LL.M. (LSE), Rechtsanwalt in Bregenz 



2019-05-03
BG, mit dem das Haftungsrecht geändert wird (Haftungsrechts-Änderungsgesetz 2019 - HaftRÄG 2019)


Referent: VP Dr. Georg Friedrich SCHWAB, Rechtsanwalt in Wels



2019-04-23
Datenschutzbehörde; VO der Datenschutzbehörde, über die Anforderungen an eine Stelle für die Überwachung der Einhaltung von Verhaltensregeln (Überwachungsstellenakkreditierungs-Verordnung - ÜStAkk-V)


Referent: Dr. Günther LEISSLER, Rechtsanwalt in Wien



2019-04-12
BG, mit dem die Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen Gesellschaft mit beschränkter Haftung errichtet und das BFA-Verfahrensgesetz, das Aslygesetz 2005 und das Grundversorgungsgesetz - Bund 2005 geändert werden (BBUErrichtungsgesetz - BBU-G)

Referenten: VP MMag. Dr. Michael ROHREGGER, Rechtsanwalt in Wien
                    Dr. Christian SCHMAUS, Rechtsanwalt in Wien
                    Dr. Lioba KASPER, Rechtsanwaltsanwärterin in Wien



2019-03-29
BG, mit dem das Ausländerbeschäftigungsgesetz und das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz geändert werden


Referenten: Dr. Christian SCHMAUS, Rechtsanwalt in Wien
                    Dr. Lioba KASPER, Rechtsanwaltsanwärterin in Wien 



2019-03-29
Breitbandstrategie 2030 - Österreichs Weg in die Gigabit-Gesellschaft


Referent: Mag. Michael SCHUSZTER, Rechtsanwalt in Eisenstadt




2019-03-15
BG, mit dem das Börsegesetz 2018 geändert wird


Referent: Dr. Clemens HASENAUER, Rechtsanwalt in Wien




2019-03-07
BG, mit dem das Bundesgesetz über das öffentliche Anbieten von Wertpapieren und anderen Kapitalveranlagungen (Kapitalmarktgesetz 2019 – KMG 2019) erlassen wird und das Börsegesetz 2018, das Alternativfinanzierungsgesetz, das Immobilien-Investmentfondsgesetz, das Investmentfondsgesetz 2011, das Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 und das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz geändert werden


Referenten: Dr. Clemens HASENAUER, Rechtsanwalt in Wien
                    Mag. Dr. Volker GLAS, Rechtsanwalt in Wien
                    Dr. Peter KNOBL, Rechtsanwalt in Wien



2019-03-05
BG, mit dem das Bundesgesetz über Verfahren zur Beilegung von Besteuerungsstreitigkeiten in der Europäischen Union erlassen wird und die Bundesabgabenordnung und das Bundesfinanzgerichtsgesetz geändert werden

VO, mit der die Verordnung betreffend Unbilligkeit der Einhebung im Sinn des § 236 bao geändert wird


Referent: Dr. Paul DORALT, Rechtsanwalt in Wien
 


2019-02-01
BG, mir dem das Gerichtsorganisationsgesetz, das Gebührenanspruchsgesetz, das Sachverständigen- und Dolmetschergesetz und das Bundesverwaltungsgerichtsgesetz geändert werden

Referent: Mag. Christian MOSER, ÖRAK



2019-01-18
BG, mit dem das Anerbengesetz, das Außerstreitgesetz, die Exekutionsordnung, das Gerichtsgebührengesetz, die Insolvenzordnung, das Kärntner Erbhöfegesetz 1990 und das Tiroler Höfegesetz geändert werden (Zivilrechts- und Zivilverfahrensrechts-Änderungsgesetz 2019 - ZZRÄG 2019)

Referent: VP Dr. Georg Friedrich SCHWAB, Rechtsanwalt in Wels



2019-01-09
BG, mit dem ein Bundesgesetz betreffend Grundsätze für die Sozialhilfe (Sozialhilfe-Grundsatzgesetz) und ein Bundesgesetz über die bundesweite Gesamtstatistik über Leistungen der Sozialhilfe (Sozialhilfe-Statistikgesetz) erlassen werden

Referent: VP Dr. Bernhard FINK, Rechtsanwalt in Klagenfurt



Rechtsanwaltssuche


SUCHEN
Leistungsbericht 2018 Leistungsbericht 2017 Anwaltsakademie


Wiener RAKBlawg

12.10.2015 | Mail an den Autor

Ein Stand wehrt sich

Der Rechtsanwaltstarif ist eine Säule, um der Anwaltschaft eine angemessene Entlohnung zu sichern. Der Tarif ist seit 7 Jahren eingefroren, die Inflation beträgt inzwischen mehr als 15 Prozent. Die Justizminister Karl und Brandstetter gestanden zwar die Notwendigkeit der Anpassung ein, haben diese aber nicht durchgesetzt. Die Rechtsanwaltschaft sieht sich aufgrund der nicht eingehaltenen politischen Zusagen gezwungen, die kostenlose Rechtsberatung vorläufig ab November einzustellen.
Lesen Sie mehr

ZUM BLAWGARCHIV