Kontakt
office@rakwien.at
Tel.: +43 1 533 27 18-0

Unsere Position, unsere Meinung

Die Wiener Rechtsanwaltskammer vertritt nicht nur die Interessen aller in Wien niedergelassenen Rechtsanwälte, sondern fungiert auch für Bürgerinnen und Bürger, die rechtlichen Rat suchen, als Servicestelle.

Medienkooperationen - für das Jahr  

Hier finden Sie die Medienkooperationen der Rechtsanwaltskammer Wien:

Ehre, wem Ehre gebührt!
2019-12-09

Justiz und Finanzen
2019-12-02

Rechtsanwaltschaft und Familie 
2019-11-25

Staatsanwälte küsst man nicht
2019-11-18

Narrenwecken
2019-11-11

Verfahrenshilfe und Rechtsstaat
2019-11-04

Legal TECHNOLOGY - nur ein Trend? 
2019-10-28

Lohnrunde: Streik!
2019-10-21

David gegen Goliath
2019-10-14

Medienrecht 2.0
2019-10-07

Spesenritter, Spender und Compliance in der Politik
2019-09-30

Endlosschleife
2019-09-23

Guerilla-Marketing
2019-09-16

Wer im Glashaus sitzt
2019-09-09

Wer zahlt (drauf)?
2019-09-02

Anwälte im Visier der Justiz
2019-07-01

Gleichheitssatz und Sport
2019-06-24

Wehret den Anfängen!
2019-06-17

Sprung ins kalte Wasser
2019-06-03

Wissen ist Macht 
2019-05-27

Elternkommunikation per App
2019-05-20

EU-Wahl und Brexit
2019-05-06

Vertrauen verpflichtet
2019-04-29

Die Kammer sind wir alle
2019-04-15

Der Vokuhila im Recht
2019-04-08

Familienbonus Plus 
2019-04-01

Das BREXIT-Dilemma 
2019-03-25

Rechtsanwälte sind in Gefahr!
2019-03-18

Kostenersatz im Strafverfahren
2019-03-11

Besseres Personalmanagement bitte!
2019-03-04

Auge um Auge war gestern!
2019-02-25

Denken verboten?
2019-02-18

Tag des verfolgten Anwalts
2019-02-11

Rechtsanwaltschaft als digitaler Übersetzer 
2019-02-04

Wer MACHT recht? 
2019-01-28

Überwachungsspirale
2019-01-21

Sind Raser Mörder? 
2019-01-14

Der Verfassungsgerichtshof als der bessere Gesetzgeber?
2019-01-07

zurück

Rechtsanwaltssuche


SUCHEN
Leistungsbericht 2018 Leistungsbericht 2017 Anwaltsakademie


Wiener RAKBlawg

12.10.2015 | Mail an den Autor

Ein Stand wehrt sich

Der Rechtsanwaltstarif ist eine Säule, um der Anwaltschaft eine angemessene Entlohnung zu sichern. Der Tarif ist seit 7 Jahren eingefroren, die Inflation beträgt inzwischen mehr als 15 Prozent. Die Justizminister Karl und Brandstetter gestanden zwar die Notwendigkeit der Anpassung ein, haben diese aber nicht durchgesetzt. Die Rechtsanwaltschaft sieht sich aufgrund der nicht eingehaltenen politischen Zusagen gezwungen, die kostenlose Rechtsberatung vorläufig ab November einzustellen.
Lesen Sie mehr

ZUM BLAWGARCHIV