Kontakt
office@rakwien.at
Tel.: +43 1 533 27 18-0

Die Wiener Rechtsanwaltskammer

Die Wiener Rechtsanwaltskammer vertritt nicht nur die Interessen aller in Wien niedergelassenen Rechtsanwälte, sondern fungiert auch als Servicestelle für alle, die rechtlichen Rat suchen.

03.04.2017 Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich an Präsident Univ.-Prof. Dr. Michael ENZINGER

2017-04-03:



Brandstetter (BMJ), Enzinger (RAK Wien), Jelinek (OGH)

Der Präsident des Oberlandesgerichtes Wien Dr. Jelinek hat am 03.04.2017 dem Präsidenten der Rechtsanwaltskammer Wien Rechtsanwalt Univ.-Prof. Dr. Michael ENZINGER das Große Ehrenzeichen der Republik Österreich verliehen.

Präsident Univ.-Prof. Dr. ENZINGER ist seit 1990 Rechtsanwalt in Wien.
Seit 1997 ist er Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien und seit 2015 Präsident der Rechtsanwaltskammer Wien.
Alle Funktionen übt er mit großem Engagement und ehrenamtlich aus.

Der Schwerpunkt seiner rechtsanwaltlichen Laufbahn ist Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht, Wettbewerbsrecht und Schiedsgerichtsbarkeit.

Die Rechtsanwaltskammer Wien gratuliert Präsident Univ.-Prof. Dr. ENZINGER zu dieser verdienten Auszeichnung.

Verleihung der Ehrennadel der RAK Wien an
Dr. Rudolf RIEDL

2017-01-17:


Am 17.01.2017 überreichte Präsident Univ.-Prof. Dr. Michael Enzinger im Rahmen des Neujahrsempfangs dem emeritierten Rechtsanwalt Dr. Rudolf Riedl in Anerkennung seiner Verdienste die Ehrennadel der Wiener Rechtsanwaltschaft.

Dr. Rudolf Riedl war von 1972 bis 2016 Rechtsanwalt.

Er war engagiert im Interesse des Standes tätig:
Von 1985 bis 1991 war er Mitglied des Disziplinarrates, von 1991 bis 1999 Kammeranwaltstellvertreter und von 1999 bis 2008 Kammeranwalt der Rechtsanwaltskammer Wien.

Bereits 2004 erhielt Dr. Riedl das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und 2008 das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien.

Die Rechtsanwaltskammer Wien dankt Dr. Riedl, freut sich mit ihm über die verdiente Auszeichnung und gratuliert sehr herzlich.

Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich an em RA Dr. Wolfgang HAHNKAMPER

2016-09-28:


Utudjian (ÖRAK), Enzinger (RAK Wien), Hahnkamper, Jelinek (OGH), Spenling (OGH)


Der Präsident des Oberlandesgerichtes Wien Dr. Jelinek hat am 28.09.2016 dem emeritierten Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Hahnkamper das Ehrenzeichen der Republik Österreich verliehen.

Dr. Hahnkamper war von September 1988 bis März 2016 Rechtsanwalt in Wien. In dieser Zeit war er von 1997 bis 2007 Mitglied des Disziplinarrates der Rechtsanwaltskammer Wien und von 2007 bis 2016 Mitglied der Obersten Berufungs- und Disziplinarkommission für Rechtsanwälte und Rechtsanwaltsanwärter und Anwaltsrichter beim Obersten Gerichtshof.
Alle Funktionen übte er mit großem Engagement und ehrenamtlich aus.

Der Schwerpunkt seiner rechtsanwaltlichen Laufbahn war Wirtschaftsrecht, Mergers & Acquisition, Arbeitsrecht, internationales Recht und vor allem die Schiedsgerichtsbarkeit.
Als Mitglied des Vorstandes des Vereines zur Veranstaltung und Förderung des Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot hat er jedes Jahr als Schiedsrichter für die Aus- und Fortbildung fungiert.
Jährlich treten in Wien mehr als 1.500 Studierende von rund 300 Universitäten aus über 60 verschiedenen Ländern an; Teams agieren dabei als Rechtsvertreterinnen und Rechtsvertreter von Parteien eines internationalen Schiedsverfahrens, das einen hypothetischen Streitfall, der dem UN-Kaufrecht unterliegt, zum Gegenstand hat. Der Vis Moot findet auf Englisch statt und hat sich zu einer der größten jährlichen Veranstaltungen im Bereich des internationalen Schiedsrechts entwickelt.

Die Rechtsanwaltskammer Wien gratuliert Herrn Dr. Hahnkamper zu dieser verdienten Auszeichnung.





Verleihung der Ehrennadel der RAK Wien an
Dr. Hans RANT

2016-06-20:

 

                Enzinger, Rant


Im Rahmen der 175 Jahr-Feier des Juridisch-Politischen Lesevereines am 20.06.2016 überreichte Präsident Univ.-Prof. Dr. Michael Enzinger, Herrn Dr. Hans Rant die Ehrennadel der Rechtsanwaltskammer Wien.
 

Dr. Hans Rant war von April 1972 bis März 2015 Rechtsanwalt und Mitglied der Rechtsanwaltskammer Wien und war in dieser Zeit maßgeblich an der Entwicklung des Standesrechts beteiligt.
 

Ab Juni 1982 war er Mitglied des Disziplinarrates. Bereits ab März 1989 bis April 1996 engagierte er sich als Vizepräsident und von April 1996 bis April 2008 als Präsident des Disziplinarrates der Rechtsanwaltskammer.
 

Dr. Hans Rant war unermüdlich in standesrechtlichen Angelegenheiten tätig und arbeitete im Arbeitskreis Berufsrecht mit, war Obmann-Stellvertreter des Rechtsanwaltsklubs "Steigerklub" und Prüfer für Rechtsanwaltsprüfungen.
 

Bereits 2004 wurde Herrn Dr. Rant für seine Verdienste um die Republik Österreich das Große Ehrenzeichen verliehen und 2008 das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien.
 

Die Rechtsanwaltskammer Wien dankt Dr. Rant für seinen engagierten Einsatz im Interesse des Standes, freut sich mit ihm über die verdiente Auszeichnung und gratuliert sehr herzlich.
 

Verleihung der Ehrennadel der RAK Wien an
Professor Dr. Wolfgang VÖLKL

2016-01-12:


Enzinger, Völkl

Am 12.01.2016 überreichte Präsident Univ.-Prof. Dr. Michael Enzinger im Rahmen des Neujahrsempfangs Rechtsanwalt Prof. Dr. Wolfgang Völkl in Anerkennung seiner Verdienste die Ehrennadel der Wiener Rechtsanwaltschaft.

Prof. Dr. Wolfgang Völkl ist seit 1977 Rechtsanwalt.
Von 1992 bis 2014 war er Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien und hier insb als Finanzreferent, Notfallfondsreferent und Vorstellungsreferent der Abteilung Versorgungseinrichtung und Krankenversicherung tätig.

Von 2002 bis 2014 war Prof. Völkl Delegierter des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages, Delegierter in der CCBE Arbeitsgruppe Vermögenshaftpflichtversicherung. Weiters war er Mitglied des Beirates der Maria Anna von Ertl'schen Stiftung und Delegierter zum Bundeskomitee der Freien Berufe Österreichs.

Seit 2015 ist Prof. Völkl Rechnungsprüfer der Rechtsanwaltskammer Wien.

Ehrennadel der RAK Wien an Dr. Karl F. ENGELHART

2015-09-17:



Engelhart, Enzinger


Am 17.09.2015 überreichte Präsident Univ.-Prof. Dr. Michael Enzinger Rechtsanwalt Dr. Karl F. Engelhart die Ehrennadel der Rechtsanwaltskammer Wien.

Dr. Karl F. Engelhart war ab 1986 Mitglied des Disziplinarrates der Rechtsanwaltskammer Wien, davon seit 1991 Vizepräsident des Disziplinarrates und von 2008 - 2015 Präsident des Disziplinarrates der Rechtsanwaltskammer Wien und ab 2008 Mitglied des Arbeitskreises Berufsrecht.

Beim Festbankett der Rechtsanwaltskammer Wien im Palais Pallavicini wurden ehemalige und aktive Funktionäre geehrt, besondere Geburtstage gefeiert und engagierten, wertgeschätzten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte für ihre Arbeit in der Standesvertretung gedankt.
Geehrt wurden neben dem ehem. Disziplinarratspräsident Dr. Karl F. Engelhart der ehem. Präsident der RAK Wien Dr. Auer, der ehem. Vizepräsident Dr. Stefan Prochaska und die ehem. Ausschussmitglieder Dr. Markus Heidinger und Dr. Michael Kutis; gefeiert wurden die besonderen Geburtstage der ehem Präsidenten der RAK Wien Dr. Harald Bisanz und Dr. Klaus Hoffmann.
Als hochrangige Vertreter der Justiz waren ua zugegen: Bierlein (VfGH), Pleischl (GP), Lovrek (OGH), Peschorn (FinP), Kathrein und Pilnacek (BMJ), Brinek und Fichtenbauer (VolksAnw), Kolonovits (VGW), Wittmann-Tiwald (HG Wien).

Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Michael AUER

2015-09-17:

Am 17.09.2015 überreichte Präsident Univ.-Prof. Dr. Michael Enzinger seinem Vorgänger Rechtsanwalt Dr. Michael Auer das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.
Dr. Michael Auer war vom 1991 - 2004 Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien, von 2003 bis 2008 Vorsitzender des Arbeitskreises Wirtschaftsfragen, von 2004 - 2008 Vizepräsident der Rechtsanwaltskammer Wien und von 2008 - 2015 Präsident der Rechtsanwaltskammer Wien.
Von 2014 - 2015 war er Präsident der Europäischen Rechtsanwaltsvereinigung FBE (Fédération des Barreaux d'Europe).
                                                                                                 Enzinger, Auer

Beim Festbankett der Rechtsanwaltskammer Wien im Palais Pallavicini wurden auch ehemalige und aktive Funktionäre geehrt, besondere Geburtstage gefeiert und engagierten, wertgeschätzten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte für ihre Arbeit in der Standesvertretung gedankt.                              
Neben dem ehem. Präsidenten der RAK Wien Dr. Auer wurden auch der ehem. Disziplinarratspräsident Dr. Karl F. Engelhart, der ehem. Vizepräsident Dr. Stefan Prochaska und die ehem. Ausschussmitglieder Dr. Markus Heidinger und Dr. Michael Kutis geehrt; gefeiert wurden die besonderen Geburtstage der ehem Präsidenten der RAK Wien Dr. Harald Bisanz und Dr. Klaus Hoffmann.
Als hochrangige Vertreter der Justiz waren ua zugegen: Bierlein (VfGH), Pleischl (GP), Lovrek (OGH), Peschorn (FinP), Kathrein und Pilnacek (BMJ), Brinek und Fichtenbauer (VolksAnw), Kolonovits (VGW), Wittmann-Tiwald (HG Wien).

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Hannes Füreder und Prof. Dr. Wolfgang Völkl

2015-03-24:

Füreder, Jelinek, Völkl
           Füreder, Jelinek, Völkl

Am 24. März 2015 überreichte der Präsident des Oberlandesgerichtes Wien Dr. Gerhard Jelinek im Rahmen eines Empfangs in der Rechtsanwaltskammer Wien das Goldene Ehrenzeichen der Republik Österreich an die Herren Rechtsanwälte Dr. Hannes Füreder und Prof. Dr. Wolfgang Völkl.

Dr. Hannes Füreder ist seit 1986 Rechtsanwalt in Wien und und zählt insbesondere in den Bereichen Stiftungsrecht, Arbeitsrecht und M & A zu jenen Rechtsanwälten, die in den Top-Rankings österreichischer Medien in den vergangenen Jahren wiederholt im Spitzenbereich zu finden sind.

Er gehörte von 2007 bis 30.06.2014 dem Ausschuss der Rechtsanwaltskammer Wien an und war ab 2008 auch Delegierter des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages. Wiederholt wurde er als Referent mit Gesetzesbegutachtungen betraut. Als Mitglied der Abteilungen Verfahrenshilfe, Kostengutachten und insbesondere der Berufsüberwachung konnte er einen wichtigen Beitrag zur Selbstverwaltung der Rechtsanwaltskammer Wien im Bereich der ihr zukommenden hoheitlichen Funktionen, der objektiven Begutachtung von Honorarnoten von Rechtsanwälten und der Überwachung der Einhaltung der Standespflichten durch die Kollegenschaft leisten.

Seit 1991 gehört er als Rechtsanwaltsprüfer der Prüfungskommission des Oberlandesgerichtes Wien an, die ein wesentliches Element der Qualitätssicherung ist und einen Garanten hoher Standards für den Berufszugang des Rechtsanwaltsberufes darstellt.
 

Prof. Dr. Wolfgang Völkl ist seit 1977 Rechtsanwalt in Wien und schwerpunktmäßig u.a. auf den Gebieten des Gesellschaftsrechtes, des Versicherungsrechtes (inklusive Schadenersatz und Gewährleistung, sowie Verkehrsrecht) und des Apothekenrechtes tätig. Im Zusammenhang mit seiner Berufstätigkeit, insbesondere als anerkannter Gutachter in Versicherungsfragen, trat er überdurchschnittlich als Autor zahlreicher fachjuristischer Publikationen auf.

Er war von 1992 bis 2014 – also für die außerordentlich lange Dauer von 22 Jahren – Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien. Aufgrund seiner fachlichen Kenntnis war er für die Finanzen und Versicherungsfragen der Rechtsanwaltskammer Wien verantwortlich und im Ausschuss als Notfallsfonds- und Vorstellungsreferent in der Abteilung Versorgungseinrichtung und Krankenversicherung tätig.

Als einer der Wiener Delegierten zur Vertreterversammlung des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages war er auch österreichweit und vor allem auf europäischer Ebene als Interessenvertreter der Advokatur in Versicherungsfragen tätig. Überdies war er Mitglied des Arbeitskreises für Wirtschaftsfragen und Mitglied der CCBE-Arbeitsgruppe „Vermögenschadenhaftpflichtversicherung“.

Darüber hinaus war Prof. Dr. Völkl Mitglied des Beirates der Maria Anna von Ertl´schen Stiftung und Delegierter zum Bundeskomitee der Freien Berufe Österreichs.

Die Rechtsanwaltskammer Wien dankt Dr. Füreder und Prof. Dr. Völkl für ihren engagierten Einsatz im Interesse des Standes, freut sich mit ihnen über die verdiente Auszeichnung und gratuliert sehr herzlich.

Goldenes Ehrenzeichen der Republik Österreich an Dr. Erwin Wlaka

2015-01-13:


Im Rahmen des traditionellen Neujahrsempfangs der Rechtsanwaltskammer Wien erhielt Rechtsanwalt Dr. Erwin Wlaka für seine Verdienste um das Wohl des Standes das Goldene Ehrenzeichen der Republik Österreich verliehen.
Frau Dr. Marlene Perschinka, Präsidentin des Landesgerichts für Zivilrechtssachen, nahm die Ehrung vor. Viele Persönlichkeiten aus der Wiener Juristenszene folgten der Einladung.

Herr Dr. Wlaka war von April 1975 bis Mai 2015 Rechtsanwalt in Wien, von 1989 bis 2005 Mitglied des Disziplinarrates der Rechtsanwaltskammer Wien und von 2005 bis 2015 Anwaltrichter bei der Obersten Berufungs- und Disziplinarkommission (die 2014 in einen Sondersenat beim OGH übergeleitet wurde).



(vlnr Wlaka, Perschinka)

Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich Herrn Hofrat Dr. Stimmler

2014-11-21:


In Anwesenheit vieler Freunde aus Justiz und Wirtschaft überreichte der Präsident des Oberlandesgerichtes Wien, Dr. Anton Sumerauer, das vom Bundespräsidenten verliehene Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich Herrn Hofrat Dr. Stimmler.

Die Republik Österreich hat dem Jahrzehnte lang in der Rechtsanwaltskammer Wien tätigen Kammeramtsdirektor Hofrat Dr. Manfred Stimmler mit dieser besonderen Auszeichnung für sein Wirken gedankt.

Manfred Stimmler (Jahrgang 1949) war nicht nur im Wiener Bereich oft Vordenker und Reformer, sondern arbeitete auch über Jahre in verschiedenen Arbeitskreisen des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages mit. Mit seinen Überlegungen zur zeitgemäßen Schaffung einer Bundesrechtsanwaltskammer war er der Zeit weit voraus.

Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich an die Rechtswälte Dr. Anton Baier, Dr. Herbert Eichenseder, Dr. Martin Riedl und Dr. Markus Schuster

2014-01-09:


Baier, Eichenseder, Schuster, Riedl

Anlässlich des traditionellen Neujahrsempfang der Rechtsanwaltskammer Wien nahm Dr. Gerhard JelinekVizepräsident des Oberlandesgerichts, in sehr persönlicher Weise die Ehrung von vier verdienten Mitgliedern der Wiener Rechtsanwaltschaft vor: Er überreichte Dr. Anton BaierDr. Herbert EichensederDr. Martin Riedl und Dr. Martin Schuster jeweils das Goldene Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich.

Dr. Anton BAIER ist seit 1977 Rechtsanwalt und Mitglied der Rechtsanwaltskammer Wien. Seit 1988 Mitglied des Disziplinarrates der Rechtsanwaltskammer Wien und war bis 2001 Rechtsanwaltsprüfer. Er ist Präsident des Internationalen Schiedsgerichtes der Wirtschaftskammer Österreich, Mitglied der Kommission über Internationale Schiedsgerichtsbarkeit der ICC, Mitglied des Beirats der Deutschen Handelskammer in Österreich, ehemaliger Präsident der Österreichischen Schiedsvereinigung, Mitglied der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS), Mitglied der Swiss Arbitration Association (ASA) und Mitglied des London Court of International Arbitration (LCIA).

Dr. Herbert EICHENSEDER ist seit 1971 Rechtsanwalt und seit 1991 Mitglied des Disziplinarrates der Rechtsanwaltskammer Wien. 1999 wurde ihm der Ehrenring Dr. Michael Stern verliehen. Er war als Seminarleiter für unzählige AWAK-Seminare und als Rechtsanwaltsprüfer tätig.

Dr. Martin RIEDL ist seit 1985 Rechtsanwalt, seit 1993 Mitglied des Disziplinarrates und seit 2008 Vizepräsident des Disziplinarrates der Rechtsanwaltskammer Wien. Seine beruflichen Tätigkeitsgebiete umfassen das öffentliche Dienstrecht, Disziplinarrecht, Straf- und Arbeitsrecht.

Dr. Markus SCHUSTER ist seit 1987 Rechtsanwalt, seit 1996 Mitglied des Disziplinarrates und seit 2009 Vizepräsident des Disziplinarrates der Rechtsanwaltskammer Wien. Seine beruflichen Tätigkeitsgebiete umfassen das Berufs- und Standesrecht, Inkassowesen und Exekutionsrecht,  Liegenschafts-, Immobilien-, Miet- und Wohnrecht sowie Wohnungseigentumsrecht.

Die Rechtsanwaltskammer Wien freute sich besonders, dass der Bundesminister für Justiz, Univ.Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter bei der Verleihung zu Gast war, ebenso wie drei seiner Vorgänger in dem Amt: Dr. Harald Ofner, Dr. Nikolaus Michalek, und Dr. Dieter Böhmdorfer. Weitere prominente Gäste waren Dr. Brigitte Bierlein, Vizepräsidentin des VfGH, Univ.Prof. DDr. Heinz Mayer, Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät,  Mag. Christian Pilnacek, Sektionschef im Justizministerium, Oberstaatsanwalt Dr. Werner Pleischl, Dr. Marlene Perschinka, Präsidentin des LG für Zivilrechtssachen Wien, Dr. Olga Stürzenbecher-Vouk, Präsidentin des Arbeits- und Sozialgerichts Wien, Dr. Eva Brachtel, Vizepräsidentin des Straflandesgerichts Wien, und viele andere Persönlichkeiten aus Recht und Justiz.

Verleihung der Ehrennadel an Direktionsrat Herbert Bielesz (Erste Bank), Volksanwalt Dr. Peter Fichtenbauer, Hofrat Dr. Manfred Stimmler und em. RA Dr. Peter Wrabetz

2013-11-28:



Auer, Fichtenbauer, Stimmler, Wrabetz, Bielesz


Am 28.11.2013 überreichte Präsident Dr. Michael Auer Direktionsrat Herbert Bielesz (Erste Bank), Volksanwalt Dr. Peter Fichtenbauer, Hofrat Dr. Manfred Stimmler und em. RA Dr. Peter Wrabetz die Ehrennadel der Rechtsanwaltskammer Wien.

Direktionsrat Herbert Bielesz war von 1988 bis 2015 Mitarbeiter der Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG, hatte die Leitung des Zielgruppenmarketings für Freie Berufe inne und unterstützte und betreute die Wiener Advokatur in besonderem Maße.

Volksanwalt Dr. Peter Fichtenbauer, em. Rechtsanwalt:
1975 bis 2013 Rechtsanwalt in Wien
1984 - 1999 Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien
2006 - 2013 Abgeordneter zum Nationalrat
Ab Juli 2013 Volksanwalt.

Hofrat Dr. Manfred Stimmler, Kammeramtsdirektor in Ruhe, war von 1976 bis 2012 Angestellter der Rechtsanwaltskammer.
1990 erfolgte die Bestellung zum Kammeramtsdirektor der Rechtsanwaltskammer Wien.

Prof. Dr. Peter Wrabetz, em. Rechtsanwalt:
Rechtsanwalt von 1963 bis 2003
1972 bis 1990 Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien
1986 bis 1990 Präsident-Stellvertreter
1990 bis 1998 Generalsekretär des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages
Weitere Funktionen: ehem. Vizepräsident und aktuelles Ausschussmitglied des Österreichischen Rechtsanwaltsvereines, ehem. Vorstandsmitglied der Europäischen Rechtsanwaltsvereinigung DACH, Mitglied des ständigen Senates der Europäischen Präsidentenkonferenz, ehem. Mitglied des Kuratoriums der Hans Kelsen-Stiftung.

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Tassilo Neuwirth

2013-08-29:

   
Sumerauer, Neuwirth, Neuwirth, Birnbaum

Dr. Tassilo Neuwirth ist seit 1970 Rechtsanwalt in Wien und hat seine Tätigkeitsschwerpunkte in der Allgemeinpraxis, dem Ehe- und Familienrecht, dem Verkehrsrecht, Unfallschäden, dem Schadenersatz- und Gewährleistungsrecht sowie dem Zivilrecht.
Seit 1993 unterstützt er als Mitglied den Disziplinarrat, 2005 wurde er zum Vizpräsidenten gewählt.
Von 1987 bis 2006 war Dr. Neuwirth als Prüfungskommissär bei Rechtsanwaltsprüfungen tätig.

Das Goldene Ehrenzeichen um die Verdienste der Republik Österreich wurde Dr. Tassilo Neuwirth mit Entschließung des Bundespräsidenten vom 18.04.2012 verliehen. Die Urkunde wurde ihm am 29.08.2013 vom Präsidenten des Oberlandesgerichtes Wien Dr. Sumerauer überreicht. Für die Rechtsanwaltskammer Wien gratulierte Vizepräsidentin Dr. Birnbaum.

Die Rechtsanwaltskammer Wien dankt Dr. Tassilo Neuwirth für seinen engagierten Einsatz im Interesse des Standes, freut sich mit ihm über die verdiente Auszeichnung und gratuliert sehr herzlich.

Großes Goldenes Ehrenzeichen der Republik Österreich an Dr. Marcella Prunbauer-Glaser

2013-05-15:

    

Prunbauer-Glaser, Karl

Am 11.03.2013 überreichte Bundesministerin für Justiz Dr. Beatrix Karl im Rahmen eines feierlichen Festaktes im Palais Trautson in Wien das Große Goldene Ehrenzeichen der Republik Österreich an Dr. Marcella Prunbauer-Glaser (Vizepräsidentin des ÖRAK und Ausschussmitglied der RAK Wien seit 1997).     
Dr. Prunbauer-Glaser erhielt als erste Rechtsanwältin Österreichs diese hohe Auszeichnung für ihre außerordentlichen Verdienste um die Republik Österreich. Sie wurde für ihren unermüdlichen Einsatz auf europäischer und außereuropäischer Ebene gewürdigt.
                                                                                                
2012 vertrat sie als Präsidentin des Rates der europäischen Rechtsanwaltschaften (CCBE) mehr als eine Million Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte. In dieser Funktion erreichte sie im Zusammenhang mit der geplanten Evaluierung der Dienstleistungs- und Niederlassungsrichtlinie für Rechtsanwälte mit der Yarrow-Studie ein besseres Verständnis für die Rolle des Rechtsanwaltes als Garant für ein funktionierendes Justizsystem. Auch die Schaffung eines informellen und ständigen Gedankenaustausches mit dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ist eine ihrer Initiativen. Vor ihrer Wahl zur Präsidentin wirkte Dr. Prunbauer-Glaser in der österreichischen CCBE-Delegation, darunter zehn Jahre als Delegationsleiterin. 2010 bekleidetete sie das Amt der zweiten Vizepräsidentin, 2011 jenes der ersten Vizepräsidentin des CCBE.

Festliches Abendessen am 12.12.2012
im Palais Niederösterreich
Jubilare Dr. Giger, Dr. Ofner und Dr. Engelhart

2012-12-12:

Die Rechtsanwaltskammer Wien hat aus Anlass der besonderen Geburtstage von em. RA Dr. Heinz Giger (90), Alt-Kammeranwalt und Alt-Präsident des Disziplinarrates der RAK Wien, RA Dr. Harald Ofner (80), Bundesminister für Justiz a.D. und RA Dr. Karl F. Engelhart (70), Präsident des Disziplinarrates der RAK Wien, zu einem festlichen Abendessen in das Palais Niederösterreich eingeladen.

Der Präsident der Rechtsanwaltskammer Wien RA Dr. Michael Auer eröffnete das Fest feierlich. Em. RA Dr. Klaus Hoffmann, RA Dr. Dieter Böhmdorfer und RA Dr. Hans Rant würdigten die Jubilare in ihren humorvollen und interessanten Laudationen.

Unter den Festgästen waren neben den bereits Genannten VP Dr. Bierlein (VfGH), Präs. Dr. Ratz (OGH), SC Dr. Pilnacek (BMJ), Amtsdirektor Müller (BMJ) Präsident Dr. Sumerauer (OLG Wien), VP Dr. Pöschl (OLG Wien), Präsident Dr. Spenling (OBDK), Alt-Präsident RA Dr. Bisanz (RAK Wien), Alt-Präsident em. RA Dr. Knirsch (RAK Wien), RA Dr. Peter Fichtenbauer, Abgeordneter zum Nationalrat, zahlreiche Vertreter aus der Rechtsanwaltschaft und den Rechtsanwaltsklubs sowie der Obmann der Sobranje RA Dr. Horak.

                     
Dr. Giger, Dr. Hoffmann  Dr. Böhmdorfer, Dr. Ofner  Dr. Engelhart, Dr. Rant

Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich an
Dr. Rudolf Fuchs, Dr. Eduard Klingsbigl, Dr. Heinz Löber, Dr. Hans Wagner und Verleihung der Ehrennadel an Dr. Hans Robicsek am 31.08.2012

2012-08-31:

Präsident Dr. Sumerauer und Vizepräsident Dr.  Pöschl (OLG Wien) überreichten am 31.08.2012 in der Rechtsanwaltskammer Wien das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an die emeritierten Rechtsanwälte Dr. Rudolf Fuchs, Dr. Heinz Löber, sowie an Rechtsanwalt Dr. Eduard Klingsbigl und Rechtsanwalt Kammeranwalt Dr. Hans Wagner.

Bei allen Geehrten handelt es sich um verdiente Funktionäre der RAK Wien.
Dr. Fuchs war von 1988 - 1993 Mitglied des Disziplinarrates und von 1993 - 2011 Kammeranwalt-Stellvertreter.
Dr. Klingsbigl war von 1991 - 2000 Mitglied des Disziplinarrates, von 2000 - 2004 Kammeranwalt-Stellvertreter, von 2004 - 2008 Anwaltsrichter der OBDK undseit 2008 - Vizepräsident der OBDK
Dr. Löber war von 1984 - 1999 Mitglied des Ausschusses und von 1990 - 1998 Vorsitzender des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Wagner war von 1991 - 2004 Mitglied des Disziplinarrates, von 2004 - 2008 Kammeranwalt-Stellvertreter und ist 2008 Kammeranwalt.

Im Anschluss an diesen Festakt überreichte Präsident Dr. Auer dem emeritierten Rechtsanwalt Dr. Hans Robicsek die Ehrennadel der Rechtsanwaltskammer Wien. Dr. Robicsek war von 1985 - 2003 Mitglied des Ausschusses, sowie Mitglied des Arbeitskreises Wirtschaftsfragen und Vertreter zur Delegiertenversammlung.

  

Verleihung des Berufstitels "Professor"
an RA Dr. Christian Hauer

2012-07-25:


Prof. Dr. Christoph Hauer ist seit 1975 Rechtsanwalt in Wien. Seine zahlreichen Publikationen erfolgten auf dem Gebiet Lebensmittel- und Arzneimittelrecht. Prof. Dr. Hauer ist Prüfungskomissär beim Oberlandesgericht Wien,  für Rechtsanwaltsprüfung und Richteramtsprüfung.

Der Berufstitel "Professor" wurde Prof. Dr. Hauer mit Entschließung vom 31.10.2011 verliehen. Die Urkunde über die Verleihung des Titels wurde ihm am 13.02.2012 vom Bundesminister für Wirtschaft und Forschung überreicht.

Herzliche Gratulation!

Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Hans Otto Schmidt

2012-07-19:

Dem Wiener Rechtsanwalt Brigadier Dr. Hans Otto Schmidt wurde mit Entschließung vom 03.04.2012 das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen und am 23.06.2012 von Generalstabchef Mag. Edmund Entacher überreicht.

Dr. Hans Otto Schmidt ist seit  03.08.1976 eingetragener Rechtsanwalt in Wien. 1996 bis 2004 war er Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien, seit 1995 ist er Rechtsanwaltsprüfer.

Wir gratulieren herzlich!

Verleihung des Titels "Honorarprofessor"
an Mag. Dr. Peter Csoklich

2010-11-30:

Hon. Prof. Mag. Dr. Peter Csoklich ist seit 1993 Rechtsanwalt in Wien. Von 1983 bis 1989 war er als Universitäts- Assistent an der Wirtschaftsuniversität Wien in der Abteilung für Unternehmensrecht tätig. Seine zahlreichen Publikationen erfolgten auf dem Gebiet Handels- und Gesellschaftsrecht, insbesondere zum Stiftungsrecht. Bereits seit 1997 ist er Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien. 

Das langjährige und verdiente Ausschussmitglied Mag. Dr. Csoklich erhielt am 24.11.2010 die Honorarprofessur. Der Festakt erfolgte in der Wirtschaftsuniversität Wien durch den Rektor Univ.-Prof. Dr. Christoph Badelt und Frau Univ.Prof. Dr. Susanne Kalss in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste, darunter aus dem Präsidium der Rechtsanwaltskammer Wien, Präs. Dr. Auer, VP Dr. Birnbaum und VP Dr. Rech.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an ÖRAK-Präs. Dr. Gerhard Benn-Ibler

2010-11-12:

Dem Präsidenten des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages, Dr. Gerhard
Benn-Ibler, wurde das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für sein außerordentliches Engagement und seinen Einsatz für den Zusammenschluss der euopäischen Anwaltschaften verliehen.
Die Überreichung erfolgte am 12.11.2010 durch den Botschafter Hans Henning Blomeyer-Bartenstein.

Präs. Dr. Benn-Ibler ist seit 1970 als Rechtsanwalt in Wien tätig. Er gehörte von 1983 bis 2004 dem Ausschuss der Rechtsanwaltskammer Wien an und von 1990 bis 2004 Vizepräsident. Seit 1988 ist er Administrator der Maria v. Ertl´schen Stiftung, die den Berufseinstieg junger RechtsanwältInnen fördert. Seit 2002 ist er Präsident des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages.

Die Wiener Advokatur gratuliert zu dieser Auszeichnung sehr herzlich.

Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien
an Dr. Gerhard Horak

2010-01-21:

Dem Wiener Rechtsanwalt Dr. Gerhard Horak wurde am 21.01.2010 das Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien in Anerkennung seiner in Ausübung des Rechtsanwaltsberufes erworbenen Verdienste und als Ausdruck besonderer kollegialer Verbundenheit im Rahmen des Neujahrsempfanges 2010 verliehen.

Dr. Gerhard Horak, seit 1979 eingetragener Rechtsanwalt in Wien, war von 1986 bis 2006 Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien und bekleidete hier von 1996 bis 2006 das Amt des Präsidenten-Stellvertreters. In dieser Zeit unterstützte er die Präsidenten Dr. Walter Schuppich, Dr. Klaus Hoffmann, Dr. Peter Knirsch und zuletzt Dr. Harald Bisanz.
Darüber hinaus war er zwischen 2002 und 2009 Präsidenten-Stellvertreter des Österreichische Rechtsanwaltskammertages.
Während seiner Tätigkeit im Wiener Ausschuss durchlief er anerkannt nahezu alle Abteilungen und kann für sich in Anspruch nehmen, das Kammergeschäft von der Pieke auf zu kennen. Untrennbar verbunden mit ihm bleibt die Einführung des elektronischen anwaltlichen Treuhandbuches.
Laudatio von Präs. Dr. Auer
 

Militär-Verdienstzeichen an Dr. Peter Fichtenbauer

2009-11-12:

Am 12.11.2009 hat Herr Bundesminister für Landesverteidigung und Sport, Mag. Norbert Darabos, Herrn AbgzNR Brigadier Dr. Peter Fichtenbauer, Rechtsanwalt in Wien, das ihm vom Bundespräsidenten mit Entschließung vom 8.9.2009 verliehene Militär-Verdienstzeichen überreicht. Die seltene Auszeichnung wurde Dr. Fichtenbauer für seine hervorragenden Leistungen um die militärische Landesverteidigung verliehen.
Insbesondere wurde hervorgehoben, dass er als Obmann des parlamentarischen Landesverteidigungsausschusses Anerkennung weit über die Parteigrenzen hinaus genießt.

Dr. Peter Fichtenbauer ist seit 1975 in Wien eingetragener Rechtsanwalt, gehörte u.a. zwischen 1984 und 1999 dem Ausschuss der Rechtsanwaltskammer Wien an, ist seit 2006 Abgeordneter zum Nationalrat und als solcher FPÖ-Klubobmann-Stellvertreter sowie Obmann-Stellvertreter des Justizausschusses.
 

Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Elisabeth Rech

2009-11-06:

Im festlichen Rahmen des Anwaltstages 2009 erfolgte am 06.11.2009 im neuen Konferenzzentrum des Schlosses Schönbrunn die Überreichung dieses vom Herrn Bundespräsidenten  Dr. Heinz Fischer mit Entschließung vom 30. Juli 2009 verliehenen Ehrenzeichens durch Frau Bundesministerin Dr. Claudia Bandion-Ortner. Der Feier wohnten neben der hohen Beamtenschaft aus dem Bundesministerium für Justiz, u.a Herr BMJ a.D. Dr. Harald Ofner, die Frau Vizepräsidentin des VfGH Dr. Brigitte Bierlein, Herr OStA Dr. Werner Pleischl, das Präsidium und Ausschussmitglieder der Rechtsanwaltskammer Wien, sowie zahlreiche Freunde der Ausgezeichneten bei.

Dr. Elisabeth Rech erhielt diese hohe Auszeichnung für ihren anerkannten Einsatz im Rahmen der Justiz- und Standespolitik, sowie als Expertin für Strafrecht in ministeriellen und parlamentarischen Kommissionen.

Frau Dr. Rech ist seit 1989 eingetragene Rechtsanwältin in Wien, gehört seit 1999 dem Ausschuss der Rechtsanwaltskammer Wien als Mitglied an und übt hier seit 2006 das Amt der Präsidenten-Stellvertreterin aus.

Wir gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung.  

 

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Karl Bollmann

2009-05-12:

Dem Wiener Rechtsanwalt Dr. Karl Bollmann wurde mit Entschließung vom 26.11.2008 das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen und am 12.05.2009 überreicht.

Rechtsanwalt Dr. Bollmann ist seit 20.12.1973 eingetragener Rechtsanwalt in Wien.

Wir gratulieren herzlich

Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien an Dr. Hans Rant und Dr. Rudolf Riedl

2009-01-19:

Den Wiener Rechtsanwälten Dr. Hans Rant und Dr. Rudolf Riedl wurde - mit Beschluss der Wiener Landesregierung vom 16.09.2008 - das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien verliehen und am 19.01.2009 vom Dritten Präsidenten des Wiener Landtages Heinz Hufnagl überreicht.

Dr. Hans Rant ist seit 1972 eingetragener Rechtsanwalt in Wien. Seit 1982 war er Mitglied des Disziplinarrates, seit März 1989 übte er das Amt des Vizepräsidenten und seit April 1996 das Amt des Präsidenten des Disziplinarrates der Rechtsanwaltskammer Wien aus. Dankeswerterweise war er auch aktives Mitglied des österreichweiten Arbeitskreises für Berufsrecht, Prüfer bei Rechtsanwaltsprüfungen und in der anwaltlichen Fortbildung im Rahmen der Seminare für Rechtsanwaltsanwärter als Vortragender für Standesrecht tätig.

Dr. Rudolf Riedl ist seit 1972 eingetragener Rechtsanwalt in Wien. Seit 1985 war er Mitglied des Disziplinarrates und wechselte 1991 in die Kammeranwaltschaft, wo er zuerst als Kammeranwalt-Stellvertreter und ab April 1999 als Kammeranwalt der Rechtsanwaltskammer Wien tätig war. Damit übte er auf die Spruchpraxis der Standesgerichtsbarkeit maßgeblichen Einfluss aus.

 

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich an Dr. Dieter Gradwohl

2008-11-15:

Dem Wiener Rechtsanwalt Dr. Dieter Gradwohl wurde - mit Entschließung vom 16.09.2008 - das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich verliehen und am 15.11.2008 von Herrn Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, überreicht.

Dr. Dieter Gradwohl ist seit 1973 eingetragener Rechtsanwalt in Wien und seit 1969 Mitglied und Funktionär des Österreichischen Juristenverbandes. Dr. Gradwohl zählt zu den Organisatoren des Juristenballes und ist seit Jahrzehnten auch Finanzreferent des Österreichischen Rechtsanwaltsvereines.

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Elisabeth Scheuba

2008-10-24:




Der Wiener Rechtsanwältin Dr. Elisabeth Scheuba, Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien, wurde - mit Entschließung vom 06.06.2008 - das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen und am 24.10.2008 von der Präsidentin des Landesgerichtes für ZRS Wien, HR Dr. Ingeborg Karhan, überreicht.

Dr. Elisabeth Scheuba ist seit 1990 eingetragene Rechtsanwältin in Wien und seit 1997 Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien.

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Csoklich, Dr. Frank-Thomasser, Dr. Heufler und Dr. Kutis

2008-09-30:

Am 30.09.2008 wurde den Rechtsanwälten und langjährigen Mitgliedern des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien Dr. Peter Csoklich, Dr. Alix Frank-Thomasser, Dr. Wolfgang Heufler und Dr. Michael Kutis mit Entschließung des Bundespräsidenten vom 05. und 06.06.2008 durch Frau Präsidentin HR Dr. Ingeborg Karhan, Landesgericht für ZRS Wien, das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen!

Wir gratulieren sehr herzlich!

Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Harald Bisanz

2008-05-14:

Der Bundespräsident hat mit Entschließung vom 15. April 2008 dem nunmehrigen Alt-Präsidenten der Rechtsanwaltskammer Wien das große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.

Die Überreichung dieses Ehrenzeichens erfolgte am 14.05.2008 im festlichen Rahmen im Blauen Salon des Bundesministeriums für Justiz durch Frau Bundesministerin Dr. Maria Berger. Der Feier wohnten neben der hohen Beamtenschaft aus dem Bundesministerium auch die Familie des ausgezeichneten, das neue Präsidium der Rechtsanwaltskammer Wien, Präsident Dr. Michael Auer, VP Dr. Brigitte Birnbaum, VP Dr. Elisabeth Rech und VP Dr. Stefan Prochaska, der Ehrenpräsident des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages Dr. Klaus Hoffmann und der Vizepräsident Dr. Gerhard Horak sowie Mitglieder des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien bei.

Dr. Harald Bisanz war von 1991 bis 1999 auch Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien und übte von Mai 2002 - April 2008 die Funktion des Präsidenten dieser Rechtsanwaltskammer aus.

Wir gratulieren herzlich zu dieser hohen Auszeichnung.

Großes Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Gerhard Horak

2008-02-02:

Dem Wiener Rechtsanwalt Dr. Gerhard Horak wurde am 02.02.2008 von Frau Justizministerin Dr. Maria Berger das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich überreicht.

Dr. Gerhard Horak ist seit 1979 in die Liste der Rechtsanwälte eingetragen und wurde im Jahr 1986 Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien. Von 1996 bis 2002 war er Vizepräsident der Rechtsanwaltskammer Wien. Dr. Horak war hauptverantwortlich für die Einführung des elektronischen Treuhandbuches in Wien.

Im September 2002 wurde er zum Vizepräsidenten des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages gewählt (Wiederwahl 2005 und 2008).

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Univ.-Prof. Dr. Michael Enzinger

2007-12-04:

Dem Wiener Rechtsanwalt Univ.-Prof. Dr. Michael Enzinger und Mitglied des Ausschusses der Rechtanwaltskammer Wien wurde - mit Entschließung vom 04.12.2007 - das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen und am 02.02.2008 von der Frau Bundesministerin überreicht.

Univ.-Prof. Dr. Enzinger ist seit 1990 eingetragener Rechtsanwalt in Wien und seit 1997 Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien.

Verleihung des Titels "Honorarprofessor für Unternehmens- und Arbeitsrecht" an Dr. Andreas Reiner und Dr. Georg Schima

2007-11-13:

Dr. Andreas Reiner und Dr. Georg Schima, beide Rechtsanwälte in Wien, und Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien, erhielten mit der Leitenden Staatsanwältin Dr. Sonja Bydlinski die Honorarprofessur.
Die feierliche Überreichung der Auszeichnung erfolgte am 13.11.2007 in der Wirtschaftsuniversität Wien durch den Rektor Univ.-Prof. Dr. Christoph Badelt. Die Laudatio nahmen Univ. Prof. Dr. Susanne Kalss und Univ. Prof. Dr. Ulrich Runggaldier vor.
Die Rechtsanwaltskammer Wien und ihre Mitglieder gratulieren den verdienten Kollegen.

(Foto: Petrak, Reiner, Bydlinski, Schima, Kalss, Runggaldier)

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Mag. Dr. Otto Ranzenhofer

2007-11-06:

Dem Wiener Rechtsanwalt Mag. Dr. Otto Ranzenhofer wurde am 06.11.2007 über Anregung des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.

Dr. Ranzenhofer ist seit 1992 eingetragener Rechtsanwalt in Wien.

Abschied von einer Pionierin: Dr. Christa Heller

2007-09-18:

Mit dem Tod von Dr. Christa Heller hat die Wiener Rechtsanwaltschaft eine exzellente Juristin, konsequente Standesvertreterin und Pionierin der Präsenz weiblicher Rechts-anwälte im Stand verloren. Vor allem aber war Kollegin Dr. Heller eine eindrucksvolle Persönlichkeit. Für viele von uns war sie „die“ Grande Dame der Rechtsanwaltschaft.

Die am 18. Juli 1924 geborene Wienerin hat in ihrer Heimatstadt 1947 promoviert. Sie wurde 1955 in die Liste der Rechtsanwälte eingetragen, nachdem sie sich nicht ohne Mühe einen Platz als Konzipientin erkämpft hatte. Sie führte mit ihrem Ehemann, Kollegen  Dr. Otto Heller bis zu dessen Tod im Jahr 1972 gemeinsam eine erfolgreiche Kanzlei. Daneben zog sie drei Kinder groß – Hannelore, Elisabeth und Monika, die alle drei zur Freude der Mutter ihre akademische Ausbildung abschlossen. Dr. Hannelore und Dr. Wolfgang Pitzal traten in die Kanzlei ein, die zuerst Heller-Pitzal, dann Heller-Pitzal-Pitzal hieß.
1980 wurde Dr. Christa Heller zum Gründungsmitglied des ersten rein weiblichen Rechtsanwaltsklubs, der „Pallas Athene“.

Frau Dr. Heller wurde am 10.06.1981 erstes weibliches Ausschussmitglied der Rechtsanwaltskammer Wien und blieb dieser Herausforderung auch bis 1991 treu. Ihre Weisungen für Standeskollegen hat sie immer zur vollen Zufriedenheit aller ausgearbeitet. Unerlässlich war ebenso die Arbeit zu den Beschwerden über Rechtsanwälte, die trotz ihrer großen Anzahl stets gewissenhaft von ihr untersucht wurden. Insgesamt hat Frau Dr. Heller erheblich zur Fortentwicklung des Rechtsanwaltsberufes beigetragen, und wird den Kollegen und Kolleginnen als Institution in Erinnerung bleiben.

So darf die Rechtsanwaltskammer Wien zu Recht  auf ihr Engagement und ihre Verbundenheit zur Standesführung stolz sein.

Im Jänner 2007 freute sie sich noch über die Eintragung ihrer Enkelin Mag. Katharina Pitzal in die Rechtsanwaltsliste und deren Eintritt als persönlich haftende Gesellschafterin in die Heller-Pitzal-Pitzal Rechtsanwälte KEG. Mit ihrem Tod am 3. Februar 2007 hat uns eine eindrucksvolle und menschlich lie-benswerte Lady verlassen. Wir werden ihrer stets mit Respekt gedenken.


 

 


Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Michael Kutschera

2007-09-12:

Dem Wiener Rechtsanwalt Dr. Michael Kutschera, Ausschussmitglied der Rechtsanwaltskammer Wien, wurde mit Entschließung vom 14.12.2006 des Bundespräsidenten das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen und am selbigen Tag vom Staatssekretär Hans Winkler überreicht.

Kollege Kutschera hat diese hohe Auszeichnung für seine 8-jährigen Bemühungen im Zusammenhang mit Entschädigungen der Republik für Zwangsarbeit während der NS-Zeit sowie Restitutionsfragen erhalten.

Dr. Kutschera ist seit 1987 eingetragener Rechtsanwalt in Wien und wurde erstmals 1999 in den Ausschuss der Rechtsanwaltskammer Wien gewählt.

Wir gratulieren ihm ganz herzlich.

Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für Dr. Heinrich Schöll

2007-07-10:

Herrn Dr. Heinrich Schöll, Rechtsanwalt in Wien und Vizepräsident des österreichischen Schwarzen Kreuzes, wurde mit Entschließung vom 01.12.2005 des Bundespräsidenten das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen und im November 2006 überreicht.

Zuvor wurde RA Dr. Schöll bereits im Jahre 1997 das Verdienstkreuz 1.Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland vom Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Herr RA Dr. Schöll wurde für seine langjährige Arbeit als Bundessyndikus, Vizepräsident und seit 2006 als Präsident des Österreichischen Schwarzen Kreuzes im In- und Ausland ausgezeichnet.

Die Rechtsanwaltskammer Wien gratuliert.

Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für Dr. Richard Kirchweger

2007-05-24:

Dem Wiener Rechtsanwalt Dr. Richard Kirchweger wurde vom Herrn Bundespräsidenten mit Entschließung vom 18.01.2007 das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen. Die Übergabe des Ehrenzeichens erfolgte am 21.04.2004.

Die Rechtsanwaltskammer Wien gratuliert.

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für Mag.Dr. Geza Simonfay

2007-03-14:

Dem Wiener Rechtsanwalt Mag.Dr. Géza Simonfay wurde am 23.01.2007 das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich mit Wirksamkeit vom 11.10.2006 überreicht. Die Übergabe des Ehrenzeichens fand in der Residenz des österreichischen Botschafters in Budapest statt und wurde vom österreichischen Botschafter Dr. Ferdinand Mayrhofer-Grünbühel in Anwesenheit des österreichischen Handelsdelegierten Dr. Péter Rejtö vorgenommen.

Die Rechtsanwaltskammer Wien gratuliert.

Verleihung des Berufstitels Professor an Dr. Wolfgang Völkl

2007-02-06:

Dr. Wolfgang Völkl, Rechtsanwalt in Wien und seit 1992 Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien, wurde mit Entschließung des Bundespräsidenten vom 06.11.2006 der Berufstitel „Professor“ verliehen. Die feierliche Überreichung der Auszeichnung fand am 10.01.2007 durch die Frau Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Elisabeth Gehrer statt. Die Rechtsanwaltskammer Wien und ihre Mitglieder gratuliert dem verdienten Kollegen.

Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien an Dr. Klaus Hoffmann

2006-12-13:

Dem Wiener Rechtsanwalt Dr. Klaus Hoffmann wurde am 12.12.2006 mit Beschluss vom 31.10.2006 das Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien rund um seine Verdienste der Advokatur. Überreicht wurde ihm die Ehrennadel von Präsident Dr. Harald Bisanz im Rahmen des Weihnachtsempfanges in Anwesenheit der Funktionäre der Rechtsanwaltskammer Wien und mehrerer hochrangiger Vertreter der Justiz. Dr. Hoffmann seit 1965 eingetragener Rechtsanwalt in Wien war von 1993 bis 1999 Präsident der Rechtsanwaltskammer Wien und von 1993 bis 2002 auch Präsident des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages.

Friedensnobelpreis 1988 für Dr. Hermann Heller

2006-10-18:

Die Österreichische Liga für die Vereinten Nationen verlieh am 09.09.2006 Dr. Hermann Heller, Rechtsanwalt in Wien, in Anerkennung seines Beitrages zur Erhaltung des Weltfriedens durch seinen freiwilligen Einsatz bei den Friedenstruppen der Vereinten Nationen die Erinnerungsmedaille zum Friedensnobelpreis 1988.

Die Wiener Rechtsanwaltschaft gratuliert Dr. Hermann Heller ganz herzlich zur Verleihung seiner Erinnerungsmedaille zum Friedensnobelpreis 1988.

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Hannelore Pitzal, Dr. Peter Schulyok und Dr. Gottfried Zandl

2006-07-03:

Am 03.07.2006 wurde den Rechtsanwälten und langjährigen Mitgliedern des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien Dr. Hannelore Pitzal, Dr. Peter Schulyok und Dr. Gottfried Zandl mit Entschließung des Bundespräsidenten vom 20.04.2006 durch Präsident Dr. Krammer, Oberlandesgericht Wien, das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen!

Wir gratulieren sehr herzlich!

Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien an Prof.Dr. Walter Strigl

2006-06-06:

Dem Wiener Rechtsanwalt Prof.Dr. Walter Strigl wurde am 06.06.2006 das Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien in Anerkennung seiner in Ausübung des Anwaltsberufes erworbenen Verdienste und als Ausdruck besonderer kollegialer Verbundenheit verliehen.

Prof.Dr. Strigl, seit 1959 eingetragener Rechtsanwalt in Wien, war von 1973 bis 1976 und von 1983 bis 1989 Mitglied des Disziplinarrates der Rechtsanwaltskammer Wien und von 1990 Anwaltsrichter der Oberste Berufungs- und Disziplinarkommission für Rechtsanwälte und Rechtsanwaltsanwärter, wo er seit 1993 auch Präsidentenstellvertreter ist. Er übt seit mehr als 45 Jahren den Beruf als Rechtsanwalt aus.

Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse für Dr. Fritz Leon

2006-01-25:

Dem Wiener Rechtsanwalt und langjährigem Vizepräsidenten der Rechtsanwaltskammer Wien, Dr. Fritz Leon wurde am Dienstag, dem 06.12.2005 das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse mit Wirksamkeit vom 11.10.2005 überreicht. Die Übergabe des Ehrenkreuzes wurde von der Frau Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Elisabeth Gehrer, in Anerkennung seiner andauernden Tätigkeit im Interesse der Advokatur vorgenommen. Die Rechtsanwaltskammer Wien gratuliert herzlich.

Goldenes Ehrenzeichen für die Verdienste um die Stadt Wien für Präsident Dr. Gerhard Benn-Ibler

2005-11-15:

 „Der Zugang zum Recht für alle ist eine wichtige Säule des Rechtsstaates“, erklärte Maga. Sonja Wehsely, Stadträtin für Integration, Frauenfragen, KonsumentInnenschutz und Personal, am Freitag dem 28.10.2005 in ihrer Laudatio anlässlich der Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um das Land Wien an Dr. Gerhard Benn-Ibler, Präsident des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages (ÖRAK). An die Adresse jener, die das freie Mandat von RechtsanwältInnen einschränken wollen, richtete Wehsely klare Worte: „Die Verteidigung des freien Mandats der RechtsanwältInnen ist im Interesse aller. Eine starke Interessenvertretung der RechtsanwältInnen ist eine Garantin für das freie Mandat.“

Dr. Benn-Ibler ist seit 1970 als Rechtsanwalt in Wien tätig. Er gehörte von 1983 bis 2004 dem Ausschuss der Rechtsanwaltskammer Wien an und war dort von 1990 bis 2004 Vizepräsident. Seit 1988 ist er Administrator der Maria v. Ertl´schen Stiftung, die den Berufseinstieg junger RechtsanwältInnen fördert.

Von 1992 bis 2003 war Dr. Benn-Ibler Präsident des Österreichischen Juristentages. Von 1993 bis 2002 war er Vizepräsident des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages, seit 2002 ist er dessen Präsident.

Verleihung des Berufstitels Professor an Dr. Herbert Schachter

2005-10-18:

Dr. Herbert Schachter wurde mit Entschließung des Herrn Bundespräsidenten vom 11.04.2005 der Berufstitel "Professor" verliehen. Die feierliche Überreichung der Auszeichnung fand am 19.09.2005 durch die Frau Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Elisabeth Gehrer statt. Die Rechtsanwaltskammer Wien gratuliert dem verdienten Kollegen.

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Brigitte Birnbaum, Dr. Michael Czinglar, Dr. Georg Grießer und Dr. Georg Fialka

2005-07-20:

Am 20.07.2005 überreichte Frau Bundesministerin Miklautsch den Mitgliedern des Wiener Ausschusses, Frau Vizepräsidentin Dr. Brigitte Birnbaum, Dr. Michael Czinglar, Dr. Georg Grießer und Dr. Georg Fialka, jeweils das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, das den Genannten mit Entschließung des Herrn Bundespräsidenten vom 11.05.2005 verliehen worden ist.

In ihrer Laudatio rief die Frau Bundesministerin die jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit der vier Ausgezeichneten hervor, die sowohl für die Advokatur als auch für den Berufsnachwuchs enormen Einsatz gezeigt hätten. Dr. Birnbaum sei seit 1992 Mitglied des Wiener Ausschusses und seit 1999 Vizepräsidentin mit der Hauptzuständigkeit Mitgliederverwaltung, Berufsnachwuchs und Familienrecht. Dr. Czinglar wurde 1993 in den Wiener Ausschuss gewählt und habe seit 1999 das aufwändige Personalreferat (Mitgliederverwaltung) als Referent verantwortet. Darüber hinaus übt er seit einigen Jahren auch die Funktion des Generalsekretärs der AVM (Anwaltliche Vereinigung für Mediation) im Interesse der Anwaltschaft aus. Dr. Fialka wurde bereits 1988 in den Ausschuss der Rechtsanwaltskammer Wien gewählt, war lange Jahre Vorsitzender und später „einfaches“ Mitglied des Arbeitskreises Berufsrecht, sowie für die Erarbeitung von Gesetzesstellungnahmen insbesondere im Bereich Verwaltungsrecht und Verfassungsrecht tätig. Dr. Grießer wurde 1993 in den Ausschuss der Rechtsanwaltskammer Wien gewählt und war neben seiner Tätigkeit im Kostensenat und anderen Abteilungen vornehmlich für Gesetzesstellungnahmen im Bereich des Arbeits- und Sozialrechtes tätig. Dres. Czinglar, Fialka und Grießer standen bei der Plenarversammlung 2005 für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. An der Feierstunde nahmen neben dem Präsident der Rechtsanwaltskammer Wien Dr. Harald Bisanz und dem Präsidenten des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages Dr. Gerhard Benn-Ibler eine Reihe von Vertretern aus Justiz und Justizverwaltung teil.
Die Rechtsanwaltskammer Wien gratuliert den Ausgezeichneten sehr herzlich.

Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien an Dr. Michael Graff

2005-06-06:

Dr. Michael Graff, emeritierter Rechtsanwalt in Wien, ehemaliger Abgeordneter zum Nationalrat und Obmann des Justizausschusses, wurde am 06.06.2005 das Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien im Rahmen eines festlichen Abendessens von Präsident Dr. Harald Bisanz verliehen.

Er war von 1969 bis Ende August 2004 eingetragener Rechtsanwalt in Wien.

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien an Dr. Vera Kremslehner

2005-03-18:

Die Wiener Rechtsanwältin Dr. Vera Kremslehner erhielt am Dienstag, 15.03.2005 das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. Überreicht wurde die Auszeichnung von der Personal- und Frauenstadträtin Mag. Sonja Wehsely, die auch die Laudatio hielt. Die Ehrung erfolgte in Anwesenheit von Bürgermeister Dr. Michael Häupl und vielen prominenten Ehrengästen.
Dr. Vera Kremslehner ist seit 1972 eingetragene Rechtsanwältin in Wien und hat, so Sonja Wehsely, „in arbeits- und sozialrechtlichen Angelegenheiten der Kolleginnen bewiesen, dass ihre Kanzlei ein Hort der Gleichheit ist“.
Als Mitglied des Ausschusse (seit 1988) und als Delegierte zur Vertreterversammlung des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages (seit 1997) sowie als fachkundige Laienrichterin für den Obersten Gerichtshof, als Mitglied des Arbeitskreises zur Reform des ASVG, Expertin in der Kommission für die Reform des Exekutionsrechts und schließlich Mitglied des Berufungssenates der Finanzlandesdirektion für Wien, NÖ und Burgenland ist sie seit Jahren im Interesse der Anwaltschaft tätig.

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Dr. Christian Hauer

2005-02-14:

Dem Wiener Rechtsanwalt Dr. Christian Hauer wurde am Montag, 14.02.2005 das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich mit Wirksamkeit vom 29.11.2004 überreicht. Die Übergabe des Ehrenzeichens wurde von der Frau Bundesministerin für Gesundheit und Frauen, Maria Rauch Kallat, vorgenommen.

Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien an Präsident Dr. Gerhard Benn-Ibler

2004-06-30:

Dem Wiener Rechtsanwalt und Präsidenten des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages Dr. Gerhard Benn-Ibler wurde mit Beschluss vom 30.06.2004 das Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien. Überreicht wurde ihm die Ehrennadel von Präsident Dr. Harald Bisanz im Rahmen der Verabschiedung Dris. Benn-Ibler als Vizepräsident der Rechtsanwaltskammer Wien bei einem festlichen Abendessen der Rechtsanwaltskammer Wien.

Dr. Benn-Ibler ist seit 1970 als Rechtsanwalt in Wien tätig. Er gehörte von 1983 bis 2004 dem Ausschuss der Rechtsanwaltskammer Wien an und war dort von 1990 bis 2004 Vizepräsident. Seit 1988 ist er auch Administrator der Maria v. Ertl´schen Stiftung, die den Berufseinstieg junger RechtsanwältInnen fördert.

Von 1992 bis 2003 war Dr. Benn-Ibler Präsident des Österreichischen Juristentages. Von 1993 bis 2002 war er Vizepräsident des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages, seit 2002 ist er dessen Präsident.

Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien an Dr. Peter Knirsch

2004-04-06:

Der Wiener Rechtsanwalt Dr. Peter Knirsch erhielt am Dienstag, 6 .4. 2004, auf Grund seiner Verdienste um die Advokatur anlässlich seines 65. Geburtstags das Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien. Überreicht wurde die Auszeichnung in feierlichem Rahmen von Dr. Harald Bisanz, Präsident der Rechtsanwaltskammer Wien, und den Mitgliedern des Ausschusses der Kammer. Die Laudatio hielt Dr. Fritz Leon. Dr. Peter Knirsch, seit 1970 eingetragener Rechtsanwalt in Wien und bekannt als „harter Verfechter des freien Standes“ prägte die Anwaltschaft neben vielen anderen Funktionen vor allem in seiner Tätigkeit als Vizepräsident (1991-1999) und als Präsident der Rechtsanwaltskammer Wien (1999-2002).

Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien an Dr. Fritz Leon

2003-10-30:

Dem Wiener Rechtsanwalt Dr. Fritz Leon wurde am 30.10.2003 das Ehrenzeichen der Rechtsanwaltskammer Wien in Anerkennung seiner in Ausübung des Anwaltsberufes erworbenen Verdienste und als Ausdruck besonderer kollegialer Verbundenheit verliehen. Dr. Fritz Leon hat bereits eine Reihe von bedeutsamen Auszeichnungen aus dem In- und Ausland erhalten. Überreicht wurde ihm die Ehrennadel von Präsident Dr. Harald Bisanz aus Anlass des 50jährigen Dienstjubiläums.

Dr. Leon, seit 1953 eingetragener Rechtsanwalt in Wien, war von 1967 bis 1986 Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer Wien und von 1969 bis 1986 deren Präsidentenstellvertreter. Seit Jahren ist er Präsident des Juridisch-Politischen-Lesevereines in Wien.

Grosses Silbernes Ehrenzeichen für Dr. Peter Knirsch

2003-07-24:

Dr. Peter Knirsch, Präsident der Rechtsanwaltskammer Wien i. R., wurde 1939 in Innsbruck geboren. Dort studierte er Rechts- und Staatswissenschaft, um danach nach Wien zu übersiedeln. Seither prägte er in vielen wichtigen Funktionen die Standespolitik der Wiener Rechtanwälte. So war er im Ausschuss der Wiener Rechtsanwaltskammer für Ausbildung und Berufszulassung der Rechtsanwälte und in dem für die Wiener Bevölkerung wichtigen Bereich der Verfahrenshilfe sowie der Berufsüberwachung und Finanzverwaltung verantwortlich. In seiner Eigenschaft als Präsident der Rechtsanwaltskammer Wien intensivierte Knirsch den Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit mit der Advokatur im EU-Raum, aber vor allem auch mit Vertretern aus den Reformstaaten. So wurden zuletzt auf seine Initiative zwei bedeutende Rechtsanwaltstagungen im November 2001 und Mai 2002 in Wien abgehalten.  Am Dienstag, 15. Juli 2003, überreichte Wiens Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder in Anwesenheit von Nationalratspräsident Dr. Andreas Kohl sowie vor Vertretern der Wiener Landesregierung und der Advokatur in Anerkennung seiner Verdienste das Große Silberne Ehrenzeichen der Stadt Wien an Dr. Peter Knirsch.

Abschied von Heinz Barazon

2002-04-22:

Für viele von uns war er ein, nein der Anwalt der alten Schule. Korrekt, oft penibel, umfassend gebildet, geschichtsbewußt, detailverliebt, mit starken pädagogischen Neigungen, ein Universaljurist, der sich in allen Bereichen des Rechtslebens zu Hause fühlte.

Für mich und einige andere Kollegen war Heinz Barazon das alles - und noch ein Stück mehr: Er war unser juristischer Vater, der seine Konzipienten wie ein leiblicher Vater betreut hat. Er war um seine Mitarbeiter menschlich besorgt, er kümmerte sich vor allem um ihre umfassende juristische Ausbildung. Stundenlange abendliche Gespräche bereiteten intensiv auf die Anwaltsprüfung vor. Und als diese vorbei war, begann er an den nun plötzlich freien Abenden die Geschichte des Judentums zu erzählen. Spannend, belesen, zugleich immer um Objektivität bemüht.

Seine jüdische Abstammung war für den am 3. März 1914 geborenen Heinrich Kohn vor allem in der ersten Hälfte seines Lebens schicksalsbestimmend. Zehn Jahre blieb er seiner Heimatstadt fern, aus der er 1938 - mitten aus dem Gerichtsjahr heraus - gerade noch rechtzeitig flüchten konnte.

Plantagenarbeiter, Hilfspolizist, Buchhändler, Büroangestellter, Journalist und trotz seiner Behinderung seit Kindertagen vier Jahre lang Angehöriger der britischen Armee: Die Stationen seiner Dekade in Palästina lassen auch in den dürren Fakten einer Biographie ahnen, wie sehr das Schicksal Kohn, der sich nun Barazon nannte, durchgebeutelt hat.

1948 kehrte er nach Wien zurück. Nach Konzipientenjahren und einigen weiteren journalistischen Aktivitäten wurde er 1951 als Rechtsanwalt eingetragen. Was wohl das Beeindruckendste dieser Rückkehr war: Sie erfolgte ohne Bitterkeit gegenüber den Menschen in dieser, in seiner Stadt. Barazons absoluter Objektivitätssinn, sein juristisches und historisches Denken ließen keinen Platz für Rache und Emotionen. Er fand in allen Parteien gute Gesprächspartner, ja Freunde. Er stellte sich in mehreren aufregenden Veröffentlichungen den verkürzenden Attacken entgegen, die bisweilen gegen Österreich geritten wurden, ohne irgendwo auf Kritik zu verzichten, wo er sie für berechtigt hielt. Er war in den letzten Jahren der politisch heiklen Historikerkommission ein wichtiger Gesprächspartner. Er hatte einst auch selbst viele Rückstellungsprozesse geführt, in denen er mit großem Erfolg dafür sorgte, daß NS-Opfer wieder zu ihren Rechten kamen. Er war, wenn man so will, der Inbegriff eines Liberalen. Er kooperierte in den Jahren der Emeritierung als Berater auch besonders mit jener Partei, die den Liberalismus im Namen trägt.

Sein juristisch-liberales Denken machte Barazon auch zu einem Mitgründer der Österreichischen Juristenkommission, zu einem engagierten Vorkämpfer für viele Gesetzesreformen, genauso wie Kämpfer gegen internationale Menschenrechtsverletzungen. Dieses Engagement kam insbesondere der Rechtsanwaltskammer Wien, NÖ und Bgld zugute, deren Ausschuß er durch 16 Jahre angehörte. Zusammen mit Walter Schuppich und Heinz Orator prägte er nach 1969 die Kammer in einer entscheidenden Epoche.

Das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik oder der Professorentitel sind nur äußere Zeichen für die Wertschätzung, die ihm die Öffentlichkeit entgegengebracht hat. Die große Dankbarkeit der Anwaltschaft und die innige Verbundenheit seiner juristischen Kinder mit ihm können durch all diese Symbole aber nur sehr unvollkommen ausgedrückt werden.
Erst sein plötzlicher Tod, der ihn aus einem bis zur letzten Stunde aktiven und der Welt voll Engagement zugewandten Leben riß, macht uns klar, wie wichtig er für uns alle war.
Brigitte Birnbaum

Rechtsanwaltssuche


SUCHEN

Wiener RAKBlawg

12.10.2015 | Mail an den Autor

Ein Stand wehrt sich

Der Rechtsanwaltstarif ist eine Säule, um der Anwaltschaft eine angemessene Entlohnung zu sichern. Der Tarif ist seit 7 Jahren eingefroren, die Inflation beträgt inzwischen mehr als 15 Prozent. Die Justizminister Karl und Brandstetter gestanden zwar die Notwendigkeit der Anpassung ein, haben diese aber nicht durchgesetzt. Die Rechtsanwaltschaft sieht sich aufgrund der nicht eingehaltenen politischen Zusagen gezwungen, die kostenlose Rechtsberatung vorläufig ab November einzustellen.
Lesen Sie mehr

ZUM BLAWGARCHIV