Kontakt
office@rakwien.at
Tel.: +43 1 533 27 18-0

Herzlich willkommen in der Rechtsanwaltskammer Wien!

Unser aller Alltag ist gekennzeichnet von Regeln und Pflichten. Die Wiener Rechtsanwälte sind Anlaufstelle bei Fragen der Menschen – ob es um den Kauf eines Eigenheims, den Umgang mit einem „schwierigen“ Arbeitgeber oder um familiäre Angelegenheiten geht. Nicht von ungefähr werden in der Schweiz Rechtsanwälte auch Fürsprecher genannt. Auf dieser Website haben wir für Sie viele Tipps rund um „Ihr gutes Recht“ zusammengestellt. Wir hoffen, dass Sie hier viel Nützliches finden.
Univ.-Prof.Dr. Michael Enzinger

14.12.2017 | NEWSARCHIV

10.02.2018 - Juristenball

13.12.2017 | NEWSARCHIV

Satzungen 2018

13.12.2017 | NEWSARCHIV

23.12.2017 bis 06.01.2018
- kein Klientenservice und keine kostenlose Rechtsberatung

13.12.2017 | NEWSARCHIV

01 - 04.03.2018 / BeSt³ - die Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung

04.12.2017 | NEWSARCHIV

SteuerNeid Debatte / Univ.-Prof. Dr. Michael Enzinger

27.11.2017 | NEWSARCHIV

Widerstand ist zwecklos / Dr. Elisabeth Rech

20.11.2017 | NEWSARCHIV

David gegen Goliath, oder: Max gegen Facebook / Dr. Michael Rohregger

06.11.2017 | NEWSARCHIV

Scheidung per Mausklick? / Dr. Brigitte Birnbaum

16.10.2017 | NEWSARCHIV

Beratungspakete der Wiener Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte mit einer Sonderpauschale

26.09.2017 | NEWSARCHIV

Maria Anna von Ertl'sche Stiftung

25.07.2017 | NEWSARCHIV

Kollektivvertrag für Angestellte in Rechtsanwaltskanzleien Wien 2017

27.01.2017 | NEWSARCHIV

SVA - Informationen für Rechtsanwälte

26.07.2016 | NEWSARCHIV

Türkei / Statements zur Situation

15.01.2016 | NEWSARCHIV

Patientenverfügung: Rechtsanwälte und Ärzte arbeiten Hand in Hand / Berichte zur Pressekonferenz

NEWSARCHIV

Rechtsanwaltssuche


SUCHEN
Anwaltsakademie

Wiener RAKBlawg

12.10.2015 | Mail an den Autor

Ein Stand wehrt sich

Der Rechtsanwaltstarif ist eine Säule, um der Anwaltschaft eine angemessene Entlohnung zu sichern. Der Tarif ist seit 7 Jahren eingefroren, die Inflation beträgt inzwischen mehr als 15 Prozent. Die Justizminister Karl und Brandstetter gestanden zwar die Notwendigkeit der Anpassung ein, haben diese aber nicht durchgesetzt. Die Rechtsanwaltschaft sieht sich aufgrund der nicht eingehaltenen politischen Zusagen gezwungen, die kostenlose Rechtsberatung vorläufig ab November einzustellen.
Lesen Sie mehr

ZUM BLAWGARCHIV