Kontakt
kanzlei@rakwien.at
Tel.: +43 1 533 27 18-0

Herzlich willkommen in der Rechtsanwaltskammer Wien!

Unser aller Alltag ist gekennzeichnet von Regeln und Pflichten. Die Wiener Rechtsanwälte sind Anlaufstelle bei Fragen der Menschen – ob es um den Kauf eines Eigenheims, den Umgang mit einem „schwierigen“ Arbeitgeber oder um familiäre Angelegenheiten geht. Nicht von ungefähr werden in der Schweiz Rechtsanwälte auch Fürsprecher genannt. Auf dieser Website haben wir für Sie viele Tipps rund um „Ihr gutes Recht“ zusammengestellt. Wir hoffen, dass Sie hier viel Nützliches für sich finden.
Dr. Michael Auer

04.02.2015 | NEWSARCHIV

English Legal Methods Summer School

03.02.2015 | NEWSARCHIV

Beratungspakete der Wiener Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte mit einer Sonderpauschale

19.01.2015 | NEWSARCHIV

Prominente Juristen beim Neujahrsempfang

29.12.2014 | NEWSARCHIV

Bibliothek der RAK Wien / neue Öffnungszeiten ab Jänner

16.12.2014 | NEWSARCHIV

250 Teilnehmer bei Veranstaltung zu StPO und Geldwäsche

16.12.2014 | NEWSARCHIV

SVA - Informationen für Rechtsanwälte

30.10.2014 | NEWSARCHIV

Collaborative Law / Ausbildung

12.09.2014 | NEWSARCHIV

Archivium: Notwendiger Datenabgleich auf Grund einer Zertifikatsumstellung des BRZ

03.09.2014 | NEWSARCHIV

RAK Wien präsentiert:
Die kostenlose APP für die Rechtsanwaltssuche
Die Wiener Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
auf Ihrem Mobiltelefon

17.07.2014 | NEWSARCHIV

Maria Anna von Ertl’sche Stiftung

11.06.2014 | NEWSARCHIV

Michael Auer neuer Präsident des Verbandes der Rechtsanwaltskammern in Europa

12.03.2014 | NEWSARCHIV

Warnung vor Betrügern

28.12.2008 | NEWSARCHIV

Kollektivvertrag 2009

NEWSARCHIV

Rechtsanwaltssuche


SUCHEN

Wiener RAKBlawg

23.02.2015 | Mail an den Autor

Noch mehr Daten auf Vorrat

Ein Diskussionspapier der Europäischen Agentur für Grundrechte sieht vor, dass Fluggastdaten bis zu fünf Jahre gespeichert werden. In der EU wird ein entsprechendes Gesetz vorbereitet. Fahnder sollen damit Terroristen aufspüren und sog. „schwere transnationale Verbrechen“ verfolgen können. Wir Rechtsanwältinnen und Rechtanwälte sorgen uns allerdings um die Freiheit des Individuums und sehen mit dieser Initiative die Grundrechte bedroht.
Lesen Sie mehr

ZUM BLAWGARCHIV